• a.jpg
  • b.jpg
  • c.jpg
  • d.jpg
  • e.jpg
  • f.jpg
  • g.jpg
  • h.jpg
  • i.jpg

Kontaktdaten

Gymnasium Parsberg

Aschenbrennerstraße 10
92331 Parsberg

Hauptsekretariat:
09492 / 601005 - 0
E-Mail:

Oberstufe:
09492 / 601005 - 370
E-Mail:


Krankmeldungen

Telefonisch unter:

Klassen 5 - 10
09492 / 601005 - 0

Oberstufe
09492 / 601005 - 370

ESIS-Online-Krankmeldung

Anmelden

Aktuelles

Les aventures zarbies de Marie et Louis
Die seltsamen Abenteuer von Marie Curie und Ludwig XIV.

BUNDESSIEG für den französischen Kurzfilm beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2020

Wie schon in den beiden vergangenen Schuljahren beschloss die Gruppe PARLoups des Gymnasiums Parsberg auch zu Beginn dieses Schuljahres, wieder beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilzunehmen und ihre Kreativität und Sprachbeherrschung unter Beweis zu stellen.

Allen Terminschwierigkeiten zum Trotz – es war ja bereits ein zusätzlicher Nachmittag mit dem Tanzkurs belegt, außerdem nahm ein Teil der Gruppe am DELF-Vorbereitungskurs und am Schüleraustausch mit La Réunion teil – wurde im Herbst gemeinsam bei wöchentlichen Treffen am Nachmittag von Kamilla Kovács, Lea Kreger, Ida-Luise Schaar, Lena Schäfer, Leonard Prokisch, Jonas Thumbs, Noah Spruell und Johannes Fink (Schüler der Klassen 9++ und 10) das Drehbuch in der Fremdsprache erarbeitet.

Interkulturelles Kompetenztraining der 8. Klassen

„Für mich ist Zusammengehörigkeitsgefühl das emblematischste Wort, das mich an Deutschland erinnert. […] Erstens kann man es schwer in meine Muttersprache, d.h. ins Italienische, übersetzen. Man müsste eigentlich eine lange Beschreibung vermitteln, um den Sinn wiederzugeben, der hinter diesem Wort versteckt ist. Zweitens handelt es sich nicht nur um Gemütlichkeit, sondern es schließt in sich ein Gefühl ein, das eine Gruppe von Personen fühlt, ausschließlich wenn sie zusammen sind und sich als eine Einheit betrachten.“ – So lautet der Beitrag einer italienischen Studierenden zum Aufruf der Universität Regensburg, das liebste deutsche Wort einzureichen.

Wettbewerb „Experimente Antworten“, 1. Runde

Vom Forscherdrang getrieben waren sieben Schüler der Klasse 5b, die mit Eifer und Einsatz an der 1. Runde des bayernweiten Wettbewerbs „Experimente Antworten“ teilnahmen. Dabei erreichten Maximilian Engl und Tom Seebauer die höchste Auszeichnung „mit großem Erfolg teilgenommen“. Sie durften sich neben einer Urkunde auch über einen kleinen Sachpreis freuen.

Informative Ausstellung des P-Seminars „Flüchtlingshilfe vor Ort“ 2018/2020

Als Abschlussprojekt hatte das von Frau Köhn und Herrn Emmer geleitete P-Seminar „Flüchtlingshilfe vor Ort“ eine Ausstellung in der Aula zusammengestellt. Bestimmte Jahrgangsstufen wurden von den Seminarteilnehmern durch die Ausstellung geführt, darüber hinaus stand sie interessierten BesucherInnen offen. Sie gliederte sich in folgende drei Bereiche.
Im Vorfeld hatten die SeminarteilnehmerInnen eine - natürlich anonyme und von der Schulleitung genehmigte - Umfrage in ausgewählten Jahrgangsstufen durchgeführt, deren Ergebnisse in der Ausstellung mit Graphiken und kurzen Texten präsentiert wurden. So ergaben sich interessante Einblicke in Bezug auf Fakten (z. B.: Inwieweit hast du dich mit der Flüchtlingspolitik beschäftigt?), Einstellungen ( z. B.: Hilfsbereitschaft / Abgrenzung gegenüber Flüchtlingen, Sind Flüchtlinge bei uns willkommen? Sollten es Ziel sein, sie in ihre Heimat zurückzuführen, wenn es die Lage dort erlaubt?, Zufriedenheit mit deutscher Flüchtlingspolitik, Offenheit gegenüber anderen Kulturen) und Klischees (z. B.: Flüchtlinge und Kriminalität).

Ostbayerische Verkehrssicherheitsaktion

Im Rahmen der Ostbayerischen Verkehrssicherheitsaktion informierte Polizeihauptkommissar Christian Bleyer unsere 10. Klassen über die Problematik „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“. Anhand eindrucksvoller Materialien und Fallbeispiele zeigte der Referent den SchülerInnen auf, wie eine einzige Trunkenheitsfahrt ein ganzes Leben ruinieren kann, nicht nur das schwerverletzter Opfer, sondern auch das des Fahrzeuglenkers. Die Veranstaltung findet an unserer Schule traditionell in den ersten Schultagen nach den Faschingsferien statt. Sie soll die jungen Verkehrsteilnehmer zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und zur Meidung von Drogen bewegen.

Das Gymnasium Parsberg dankt Herrn Bleyer, auf den andere Aufgaben zukommen, für die langjährige Zusammenarbeit. Seine Nachfolge tritt Polizeihauptmeisterin Karin Prenninger an.

Theo Emmer

Kontaktdaten

Gymnasium Parsberg

Aschenbrennerstraße 10
92331 Parsberg

Hauptsekretariat:
09492 / 601005 - 0
E-Mail:

Oberstufe:
09492 / 601005 - 370
E-Mail:


Krankmeldungen

Telefonisch unter:

Klassen 5 - 10
09492 / 601005 - 0

Oberstufe
09492 / 601005 - 370

ESIS-Online-Krankmeldung

Anmelden

© 2021 Gymnasium Parsberg
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung!