• aaGymPar_April_07_3.JPG
  • abIMG_2229.JPG
  • acP1070634.JPG
  • aeP1070755.JPG
  • ahP1130096.JPG
  • aiGebudeIMG_1945.JPG
  • gebudebeaRB.jpg

Offener Ganztag

Offene Ganztagsschule 2020/2021

Überblick zum pädagogischen Konzept


Ziele:

  • Die Offene Ganztagsschule soll Schülern einen strukturierten Nachmittag
    bieten - in der Regel von Montag bis Donnerstag.
  • Sie soll die Teilnehmer bei der Erledigung schulischer Arbeiten unterstützen.
  • Sie soll den Teilnehmern einen Erfahrungsraum für soziales Miteinander
    bieten.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • tägliches gemeinsames Mittagessen Montag - Donnerstag (verpflichtend)
  • Hausaufgabenbetreuung
  • verschiedene Neigungsangebote (nach verbleibender Zeit)
  • ggf. Fördermaßnahmen (u.U. kostenpflichtig)

 

Zeitstruktur der Offenen Ganztagesschule:

08.05 – 13.10 Uhr Pflichtunterricht im Klassenverband  
13.10 – 13.30 Uhr Mittagessen gemeinsames Mittagessen in der Mensa
13.30 – 14.00 Uhr Aktive Pause Lernfreie Zeit; Ball-, Bewegungspiele, ggf. Ruhephase
14.00 – 15.30 Uhr Lernzeit Anfertigung der Hausaufgaben: keine Betreuung durch Lehrkräfte! Keine Nachhilfe!

15.30 – 16.15 Uhr

Neigungsangebote

sportliche, musische oder gestalterische Aktivitäten

 

Sonstiges:

  • Das Angebot ist im Zeitrahmen von Montag bis Donnerstag von 13.10 – 16.15
    Uhr kostenlos. Das Mittagessen ist allerdings individuell zu bezahlen.
  • Im begründeten Einzelfall (z. B. aus Gründen der Schülerbeförderung) kann
    die Betreuungszeit bereits um 15.30 Uhr enden.
  • Betreuungsangebote über den obigen Zeitrahmen hinaus sind kostenpflichtig,
    sofern sie angeboten werden können.
  • Jeder Teilnehmer muss an mindestens zwei Nachmittagen teilnehmen, wobei
    der Pflichtunterrichtsnachmittag (oder Wahlunterricht) als ein
    Präsenznachmittag mitgezählt wird. Die Schüler sind aber verpflichtet, nach
    diesem Pflicht- / Wahlunterricht bis 16.15 Uhr am Ganztagsangebot
    teilzunehmen. Zusätzlicher Nachhilfeunterricht oder Instrumentalunterricht ist
    u. U. kostenpflichtig.
  • Die Betreuung erfolgt durch außerschulische Partner, z. B. Sozialpädagogen,
    Erzieher, Honorarkräfte, also in der Regel nicht durch Lehrkräfte der Schule.
  • Die Betreuung kann in jahrgangsstufenübergreifenden Gruppe(n) mit max. 25
    Teilnehmern pro Gruppe stattfinden.
  • Die Anmeldung ist für das gesamte Schuljahr verbindlich.
  • Es besteht durch die Anmeldung dieselbe Anwesenheits-, Teilnahme- und
    Entschuldigungspflicht wie im regulären Vormittagsunterricht.

 

Informationen zum Konzept der Ganztagesschule finden Sie auch auf den Seiten des Ministeriums:

http://www.km.bayern.de/eltern/schule-und-familie/ganztagsschule.html

 

Stand: April 2020

 

 

 

© 2020 Gymnasium Parsberg