• aaGymPar_April_07_3.JPG
  • abIMG_2229.JPG
  • acP1070634.JPG
  • aeP1070755.JPG
  • ahP1130096.JPG
  • aiGebudeIMG_1945.JPG
  • gebudebeaRB.JPG

Kontaktdaten

Gymnasium Parsberg

Aschenbrennerstraße 10
92331 Parsberg

Telefon:
09492 / 601005 - 0

E-Mail

Krankmeldungen

Telefonisch unter:
09492 / 601005 - 0

ESIS-Online-Krankmeldung

Anmelden

Interkulturelle Begegnung - Sportfest der Kulturen


Das P-Seminar Flüchtlingshilfe vor Ort veranstaltete am 22. Juli 2017 ein interkulturelles Sportfest auf dem Sportplatz des Gymnasiums. Die 14 TeilnehmerInnen des Seminars hatten im Vorfeld Kontakte zu Flüchtlingen in ihren Heimatgemeinden geknüpft, indem sie Deutschunterricht erteilten bzw. an der Mittelschule Laaber ein Projekt mit der Übergangsklasse durchführten.

Gemeinsam erarbeitete das Seminar ein großes Begegnungsfest für die einheimische Bevölkerung und die Flüchtlinge, die hier zur Zeit leben. Das Fest sollte zum einen allen Gästen Spaß machen und ein schönes Erlebnis werden, zum anderen verfolgte es ein politisches Ziel: Es sollte Berührungsängste nehmen, Verständnis wecken und einen Beitrag zur Völkerverständigung darstellen. Deshalb war es uns wichtig, dass Gäste von hier und dort zusammenkommen und Kontakt miteinander aufnehmen. Und wie kann man das besser tun als bei Spiel, Sport und gemeinsamem Speisen? Die Musik sorgte für die musikalische Untermalung.

Tatkräftig unterstützt wurde das Projekt von der Flüchtlingshilfe Parsberg. Herr Schuster und seine Helfer vom „Café der Kulturen“ organisierten nicht nur einen Kaffeestand und Speisen aus den Heimatregionen der Flüchtlinge, sondern unterstützten das Fest auch durch ihre Logistik, den Fahrdienst für die Flüchtlinge und den Dolmetscher Mohammed, deren bayerischer Akzent besonders gefiel.
Die Speisen waren kostenfrei und für die Getränke wurde nur ein Unkostenbeitrag verlangt. Dennoch konnte das Seminar der Flüchtlingshilfe Parsberg im Anschluss an das Fest eine Spende in Höhe von 333,00 EUR überreichen, was uns besonders freute.

Lesen Sie, was ein paar Tage später in der Mittelbayerischen Zeitung über das Interkulturelle Sportfest zu lesen war im Artikel Dieses Sportfest verbindet Kulturen

M. Köhn und T. Emmer

 

 

 

© 2017 Gymnasium Parsberg

Please publish modules in offcanvas position.